Start
Wie übernehme ich eine Patenschaft?
1.) Suchen Sie sich eine Variante der nachfolgenden  Patenschaften aus.    2.) Überweisen Sie den genannten Betrag auf eines unserer Spendenkonten. 3.) Geben Sie auf der Überweisung Ihre vollständige Adresse und das jeweilige Kennwort für die Patenschaft an. 4.) Nach Durchführung ihrer Patenschaft wird Ihnen ein Zertifikat mit Bild des Empfängers zugeschickt. Nach bisherigen Erfahrungen kann dies 3-6 Monate in Anspruch nehmen. 5.)  Sollten Sie weitere Fragen zu den Patenschaften haben, können Sie sich an Otto Bonath (1. Vorsitzender) wenden. Tel: 07834/1853 E-mail: bonathotto@gmx.de
Rollstuhlpatenschaft
Betrag:
180 EUR
Kennwort:
"Rollstuhl"
Durch die Einzahlung von 180 EUR auf eines der unten aufgeführten  Konten, erhält ein körperbehinderter Mensch in Kenia ein Dreirad  oder einen Rollstuhl mit dem er sich selbstständig fortbewegen  kann. Bei der Übergabe wird ein Zertifikat mit dem Bild des  Empfängers angefertigt, das dem Spender zugeteilt wird. 
Operationspatenschaft
Betrag:
600 EUR
Kennwort:
"Operation"
Durch eine einmalige Spende von 600 € kann ein körperbehindertes  Kind operiert und behandelt werden. Mit diesem Geld werden alle  notwendigen Operationen, der Klinikaufenthalt, die  Bewegungstherapie, sowie die Nachbehandlung finanziert. Der  Spender erhält ein Zertifikat mit Bild des Empfängers. 
Schulpatenschaft
Für behinderte Kinder ist der Weg zur Schule in der Regel ohne fremde  Hilfe nicht möglich, da sie auf Internatsschulen angewiesen sind, die  nicht vom Staat finanziert werden. Für 150 € jährlich kann für ein  körperbehindertes Kind die Schule auf einem Internat und die  Schulkleidung finanziert werden. Der Spender erhält von seinem  Schützling ein Zertifikat mit Bild.
Betrag:
150 EUR
Kennwort:
“Schule”
Hausbaupatenschaft
Um Schwerstbehinderten auch ein unabhängiges Leben zu  ermöglichen und in die Gesellschaft zu integrieren, gibt es oft  keine andere Möglichkeit als Wohn- und Geschäftsräume zur  Verfügung zu stellen. Ein kleines Lehm- oder Wellblechhaus  hat 4 Zimmer, wovon ein Zimmer selbst bewohnt wird, eines  als Verkaufsraum genutzt und 2 Zimmer vermietet werden. Die  Mieteinnahmen und die Verkaufserlöse finanzieren somit  einem Schwerstbehinderten auf Dauer seinen  Lebensunterhalt. Ein Haus für diesen Zweck kostet je nach  Ausführung und Standort 1500 - 3000 €. Der Spender oder die  Spendergemeinschaft erhält ein Übergabezertifikat mit Bild des  Empfängers. 
Betrag:
1500 EUR
Kennwort:
“Hausbau”
Familienpatenschaft
Betrag:
25 EUR monatlich
Kennwort:
“Familie”
Familien die vom Schicksal besonders schwer betroffen sind und  Medikamente sowie externe Betreuung schwerst behinderter  Familienmitglieder nicht bezahlen können, hilft eine Zuwendung von  25 € monatlich, um einigermaßen über die Runden zu kommen. Der  Spender erhält ein Zertifikat mit Bild und Familiengeschichte sowie  einen Bericht über die Verwendung seiner Spende. 
ungebundene Spenden
Spenden, die ohne Kennwort bei uns eingehen, werden überall dort verwendet wo die Hilfe gerade am  notwendigsten ist. Diese nicht speziell gebundenen  Spenden und auch Mitgliedsbeiträge werden zum  Aufbau neuer Projekte sowie Reparaturen und  Katastrophenhilfe verwendet.
Patenschaften sind Geldspenden, die direkt einer  bestimmten Person zu Gute kommen. Das bedeutet,  Sie wissen wer von Ihrer Spende profitiert und wie  diesem behinderten Menschen geholfen wird. Deshalb bekommen Sie als Spender ein Zertifikat mit Bild und  der Lebensgeschichte Ihres Schützlings.
Hilfe die ankommt!
Volksbank Kinzigtal e.G. BIC: GENODE61KZT IBAN: DE79664927000005073987 - Sparkasse Wolfach BIC: SOLADES1WOF IBAN: DE54664527760000037110
Spendenkonten